Die Stille danach

Jetzt habe ich heute mein letzte Klausur hinter mich gebracht. Das Hochgefühl, das sich mit dem Verlassen der Halle einstellte, hat fast für den Stress der letzten Wochen entschädigt. Aber nur fast.

Und obwohl es jetzt erst zwei Stunden her ist, dass dieses Semester für mich somit endlich abgeschlossen ist, scharre ich jetzt schon mit den Hufen. Was jetzt? Was kommt jetzt?
Immer, wenn ich aus einer arbeitsintensiven Phase komme, fällt es mir schwer, wieder zu entspannen. Das war nach dem Abi ganz genau so: nach den Prüfungen hab ich mich kopfüber in die Abiball-Planungen gestürzt (zudem stand auch noch eine andere große Veranstaltung an, an deren Organisation ich beteiligt war), und noch Tage nachdem alles vorbei war, wachte ich morgens um sechs auf, bereit, Bäume auszureißen. Na ja, kleine jedenfalls.
Irgendwie habe ich es aber auch da geschafft, das hinter mir zu lassen und morgens wieder auszuschlafen, mal einfach einen Tag auf dem Sofa vorm Fernseher zu verbringen. Ich erinnere mich bloß nicht mehr daran, wie…

Deshalb nutze ich die Stille nach dieser Hektik jetzt, um Dinge zu tun, die ich schon lange tun wollte. Mein Zimmer endlich mal wieder aufräumen. So richtig. Mit allen Schränken und Regalen. Meine alten Schulsachen durchsortieren, gute Sachen behalten und den Rest wegwerfen. Eine Arbeitsblätter-Sammlung für meine Nachhilfeschüler anfangen. Den riesigen Stapel Bücher lesen, der ungelesen mindestens seit meinem letzten Geburtstag hier rumdümpelt. Briefe, Karten und E-Mails schreiben, die mir in den letzten zwei Wochen einfach dadurch gegangen sind. Geburtstagsgeschenke für Papa und die Berlinerin besorgen. Und Arzttermine, jawohl. Vielleicht sogar mal wieder zum Zahnarzt, das schiebe ich in der Regel geschickt vor mir her.

Es gibt so viel zu tun! Dieses Wissen beruhigt mich, das muss ich zugeben. Also, packen wirs an! Und am Ende der Semesterferien vorlesungsfreien Zeit schaue ich dann mal, wie viel hiervon ich wirklich geschafft habe…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s