Da ist sie wieder

Die letzte Woche habe ich in selbst verordneter Laptop-Abstinenz verbracht, da ich am Mittwoch einen Vortrag halten musste. Die Hölle für menschenscheue Wesen wie die kleine Belle, die in solchen Situationen zu Verdrängung par excellance neigt – das hätte also dazu geführt, dass ich (statt an besagtem Vortrag zu arbeiten) meine Freizeit im Internet herumdümpelnd verbracht hätte. Nicht wünschenswert, daher blieb der Laptop geschlossen.
Und so schaffte ich es doch tatsächlich, den Vortrag nicht nur zu überleben, sondern sogar im Nachhinein dafür gelobt zu werden. Was will man mehr? Das Schreckgespenst des Semesters liegt damit nun hinter mir, ist offiziell bestanden, und inzwischen kann ich sogar wieder geradeaus denken, ohne, dass dabei nur der Approximationssatz von Fejér in meinem Kopf umherspukt.

Das eindeutig wichtigeste Geschehnis der letzten zwei Wochen ist die Rückkehr der besten Freundin aus Neuseeland. Die ist nun auch schon über eine Woche her, aber noch immer ist es irgendwie unwirklich, dass wir uns wieder einfach treffen können, ganz unkompliziert. Na ja, mehr oder weniger unkompliziert, da ich ja nun in der Unistadt wohne, aber das geht doch besser als von Neuseeland aus.
Die erste Zeit haben wir uns jetzt ziemlich häufig gesehen, Normalität wird das so auch nicht werden. Aber da noch in der Schwebe hängt, wo sie hinziehen, wo sie studieren wird, nutzen wir die Zeit jetzt. Telefonieren und schreiben ist einfach nicht dasselbe wie in echt sehen, umarmen können und ähnliches. Also ein ganz großartiges Hochgefühl die letzten Tage, so darfs gerne bleiben!

Nach ein paar Überstunden in den ersten drei Tagen der Woche kann ich nun auch das lange Wochenende als solches genießen und kann mir den Weg zur Uni am Freitag sparen – Heimat, ich komme!

Advertisements

2 Gedanken zu “Da ist sie wieder

  1. Sag bloß, du musst nur ein Referat pro Semester halten? Hast du’s gut… Ich habe kein Problem mit Referaten/Vorträgen und ähnlichem, aber es ist in der Regel schon viel Vorbereitung, die ich auch gerne nur einmal pro Semester aufbringen müssen würde 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s