Projekt Bücherregal: Der erste Monat

Vor einem knappen Monat habe ich begonnen, an meinem Stapel (= Regale in Mehrzahl) ungelesener Bücher zu arbeiten. Insgesamt sind das ungefähr 120 Bücher, habe da nochmal nachgezählt. Der Plan ist, jede Woche ein Buch zu lesen, und da ich viel vorgelegt habe, schaffe ich das im Schnitt vielleicht sogar.

Ken Follett: Sturz der Titanen

Diesen ersten Teil der Jahrhundert-Trilogie von Ken Follett habe ich am 26. Juli begonnen und einen Monat später, am 25. August, zuende gelesen. Etwas gedauert hat es am Schluss vor allem deshalb, weil es sich von Teil zu Teil doch etwas zieht – im Großen und Ganzen jedoch werde ich sicherlich die kommenden zwei Teile auch lesen. Das zwanzigste Jahrhundert ist aber auch spannend!

Iris Johansen: Pandoras Tochter

Diesen „Thriller“ habe ich schon einmal begonnen zu lesen, dann aber nicht beendet (glaube ich). Er beginnt sehr spannend, flacht aber recht schnell ab zu einer spannenden Liebesromanze. Als solche ist sie beileibe nicht schlecht, wenn auch vorhersehbar.
Wenn man aber weiß, worauf man sich einlässt, dann kann man das Buch sehr gut lesen. Das habe ich am 22. August innerhalb eines Tages gemacht.

Brad Meltzer: Das Buch der Lügen (23.08.-24.08.)

Ein Buch, das mir sehr gut gefallen hat – spannend bis zum Schluss und eine (in meinen Augen) gelungene Mischung aus Bibel, Superman und Nazis. Absolut zu empfehlen!

J.K. Rowling: Harry Potter and the Chamber of Secrets (?-26.08.)

Endlich habe ich mich auch an Harry Potter herangewagt, der in meiner Kindheit irgendwie an mir vorbei gezogen ist. Gefällt mir noch immer sehr gut, vor allem in Originalsprache!

Jonathan Stroud: Bartimäus – das Amulett von Samarkand (26.08.-27.08.)

Dieses Buch gehörte ursprünglich nicht zum Projekt, das hat mir der Freund aufs Hinterhältigste untergeschoben – und ich habe es sehr gerne gemocht! Nathanael nervte zwar auf die Dauer etwas, die Fußnoten auch, aber ich würde es wieder lesen. Und werde nun die kommenden Teile der Trilogie auf die Leseliste setzen. Im Regal stehen sie schon!

Rachel Klein: Die Sehnsucht der Falter (28.08.-31.08.)

Eigentlich wollte ich etwas spannendes lesen, das hat nur so halb geklappt: Die Sehnsucht der Falter ist mehr auf subtile Art spannend, fesselnd; und manchmal etwas langatmig. Keine wahnsinniger Glücksgriff, aber auch kein Griff ins Klo.

Das waren die Bücher der letzten Wochen. Schöne, spannende, lohnende Werke – und ich bin gespannt, wie sich diese Bücherregalsache weiter entwickelt!

Advertisements

3 Gedanken zu “Projekt Bücherregal: Der erste Monat

  1. Pingback: Kurzer Monatsrückblick (08/15) | Aber doch wenigstens auf Lehramt, oder?!

  2. Pingback: Projekt Bücherregal: Der zweite Monat | Aber doch wenigstens auf Lehramt, oder?!

  3. Pingback: Vier Monate lesen | Aber doch wenigstens auf Lehramt, oder?!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s