Vier Monate lesen

Die letzten vier Monate habe ich unter anderem damit verbracht, zu lesen – endlich mal wieder. Den Vorsatz gefasst und ein, zwei, drei, vier Monate durchgehalten. Und die Lust daran wieder neu entdeckt!
Allein dafür, für die wiederentdeckte Lust am Lesen, hat es sich schon gelohnt, den Vorsatz zu fassen.

Dabei haben mich Nazis, Superman und Anleihen aus der Bibel, die letzte Sonea-Trilogie, sprayende Teenager, lustige Mädchen  und beeindruckend alte Werke begeistert, um nur mal einige Beispiele zu nennen.

Krimis, Psychothriller, historische Romane, alles war dabei. Manches war überzeugender, manches hat mich irritiert (und manches war einfach nur sehr seltsam).
Ich habe gelitten, mich gegruselt, ich habe geweint und gelacht und tatsächlich gestaunt. Ich habe den Freund zum Lachen gebracht, weil ich irrational handelnde Charaktere angeschrien und einmal sogar das Buch in die Ecke geworfen habe (hat beides nichts genützt).

Sich meinem Plan widersetzend ist der Stapel ungelesener Bücher nun aber leider nicht kleiner, sondern ganz im Gegenteil noch größer geworden – denn mit jedem Buch, das ich lese, kommen mindestens zwei neue auf die Wunschliste. Ich habe also noch viel Stoff, um das Projekt Bücherregal auch im kommenden Jahr weiterzuführen und schaune, wohin es läuft. Ich freue mich darauf!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s