Jahresrückblick 2015

1. Ganz grob auf einer Skala von 1 bis 10: Wie war Dein Jahr?

Eine 9, wenn auch knapp. Aber lange nicht mehr so durch und durch glücklich gewesen wie in den letzten 12 Monaten.
Selbst die Tagträume, die ich seit Ewigkeiten mit mir herumtrage und die mir so manches Einschlafen versüßen konnten, habe ich aufgegeben – zu schön ist die Realität, als dass ich mich davonträumen möchte.

2. Zugenommen oder abgenommen?

Zwischenzeitlich abgenommen, das weiß ich. Dann aber operiert worden, keinen Sport mehr machen dürfen, umgezogen,… Aktuell, also insgesamt? Keinen blassen Schimmer, um ehrlich zu sein.

3. Haare länger oder kürzer?

Etwas kürzer, tippe ich. Wird aber demnächst auch wieder Zeit.

4. Kurzsichtiger oder weitsichtiger?

Gar nicht so viel kurzsichtiger wie befürchtet, dafür gabs dann aber nach über fünf Jahren doch mal wieder eine neue Brille, juchee!

5. Mehr Kohle oder weniger?

Weniger. Etwas mehr Miete in der neuen Wohnung, noch weniger BAFöG, aber ich komm ganz gut hin damit.

6. Besseren Job oder schlechteren?

Weiterhin als studentische Hilfskraft an der Uni, gleichbleibend gut also.

7. Mehr ausgegeben oder weniger?

Die neue Wohnung, der eigene Haushalt… Sicherlich mehr.

8. Dieses Jahr etwas gewonnen und wenn, was?

Eine Runde Scrabble gegen den Freund und ein paar Bücher bei Buchverlosungen.

9. Mehr bewegt oder weniger?

Auf jeden Fall mehr Sport gemacht und öfter irgendwohin gelaufen, dem positiven Einfluss des Freundes sei Dank.

10. Anzahl der Erkrankungen dieses Jahr?

So richtig krank, wenn das zählt, war ich eigentlich nur durch die Operation am Finger.

11. Davon war für Dich die Schlimmste?

Besagte Operation hat schon ziemlich gestört: Schmerzen, massive Einschränkungen beim Umzug in die neue Wohnung und bis heute Beeinträchtigungen.

12. Der hirnrissigste Plan?

Hm, vielleicht der Kauf eines gemeinsamen Esstischs bevor wir überhaupt eine Wohnung gemietet haben?

13. Die gefährlichste Unternehmung?

Da fällt mir so gar nichts ein

14. Die teuerste Anschaffung?

Vermutlich die Küche für die neue Wohnung, wenn auch nur von den Vormietern übernommen. Alternativ die neue Brille, aber die hat dankenswerterweise Mama bezahlt.

15. Das leckerste Essen?

Da gabs ziemlich viel leckeres, ich kann mich gar nicht festlegen…

16. Das beeindruckendste Buch?

Endlich, endlich habe ich wieder viel gelesen. Richtig begeistert hat mich dabei vor allem die Sonea-Trilogie, aber auch ein Haufen anderes. Projekt Bücherregal rockt!

17. Der ergreifendste Film?

Doctor Who, auf so vielen Ebenen. Mit Rose und den Doktoren und oha, die Sonderepisode zum 50. Jubiläum war unglaublich…

18. Die beste CD?

Irgendetwas von Mika, die waren alle großartig.

19. Das schönste Konzert?

Ein weiteres Mal Walk Off The Earth, dieses Mal in Begleitung von Familie Belle und Freund.

20. Die meiste Zeit verbracht mit?

Dem Freund, definitiv. Praktisch das ganze Jahr schon, theoretisch und offiziell dann immerhin seit August gemeinsam wohnend.

21. Die schönste Zeit verbracht mit?

Dem Freund und der Familie.

22. Zum ersten Mal getan?

Mit dem Partner zusammengezogen. Was ein aufregender Meilenstein…

23. Nach langer Zeit wieder getan?

Gespielt, ein echtes Spiel.

24. Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen?

Die Operation, das Wochenende mit des Freundes bester Freundin.

25. Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?

Die neuen Vermieter davon, dass der Freund und ich die Richtigen für die Wohnung sind.

26. Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?

Puh, das ist schwierig… Vielleicht das Dominion-Spiel, das wir Papa Belle geschenkt haben. Es wurde jedenfalls schon begeistert bespielt.

27. Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?

Das weiß ich auch nicht so genau, gab so viele schöne Sachen.

28. Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?

Ich liebe dich.

29. Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe?

Wir haben einen Esstisch!

33. Vorsätze fürs neue Jahr

Da kommt nächste Woche noch ein bisschen was zu. Mehr trinken, glücklicher sein, etwas sporten. Das übliche.

34. Zum Vergleich: Verlinke Deine Rückblicke der vorigen Jahre!

2014

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s